Grundschule Budica

Gemeinschaftsgrundschule

  

In Gemeinschaftsgrundschulen werden Kinder auf der Grundlage christlicher Bildungs- und Kulturwerte in Offenheit für die christlichen Bekenntnisse und für andere religiöse und weltanschauliche Überzeugungen gemeinsam unterrichtet und erzogen. Der Religionsunterricht wird nach Bekenntnissen getrennt erteilt.

 

Im Bereich Religion findet daher Unterricht in katholischer und evangelischer Religion statt. Die Kinder besuchen in Klasse 3 und 4 sowohl die Kirche St. Aldegundis als auch alle 4 Wochen die Johanneskirche. Die Kinder der 1. und 2. Schuljahre nehmen zu Weihnachten, Ostern und zum Schuljahresabschluss gemeinsam mit allen anderen Kindern und Lehrern an ökumenischen Gottesdiensten teil.

Neben dem in allen Klassen stattfindenden Fächerunterricht, sind in vielen Klassen Freiarbeitsstunden als eigenständige Stunde im Stundenplan verankert. Dabei arbeiten die Kinder an Pflichtprogrammen ergänzt durch Angebote oder Themen, die sie selbst bestimmt haben.

Das selbstständige Lernen wird unterstützt ...

  • durch die Gestaltung eines optimalen Lernumfeldes mit viel Material
  • durch feste Regeln, wie Freiarbeit abzulaufen hat
  • durch eine Lehrerin als Partner
  • in Anlehnung an die Pädagogik Maria Montessoris

Hilf mir, es selbst zu tun!