Grundschule Budica

Der Lauf eines Schuljahres ist geprägt von unterschiedlichen Aktivitäten:

  • Schulfeste (z.B. Projektwochen, Fackelausstellung, Autorenlesung, Spielenachmittag, KBZ-Fest, ..)
  • Ausflüge und Klassenfahrten
  • Martinsumzug
  • Karnevalsfeiern mit gemeinsamem Umzug
  • gemeinsame Adventsfeiern - Weihnachtsfeiern
  • Türen öffnen im Advent 
  • Adventssingen in der Braunsmühle
  • regelmäßige Theaterbesuche
  • Besuche außerschulischer Lernorte (Feuerwehr, Bäckerei, Museen, Bauernhof, ..)
  • Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen, z.B.  Schwimmwettkampf, Stadtsportfest, Fußballturnier
  • Klassenfeste

Wir werden uns bemühen, an dieser Stelle Berichte und Fotos der kommenden Aktionen zu veröffentlichen.

 

 

16.11.2018, Bundesweiter Vorlesetag 2018

 

       

Die Paten aus Klasse 4 lasen den "Kleinen" aus Klasse 1 vor. Mit Decken und Kissen wurde alles gemütlich hergerichtet, so dass alle die kuschelige Atmosphäre genossen. Die Stunde verging wie im Flug.

 

Klasse 2 durfte aus 6 Vorschlägen Bücher wählen, die die Lehrerinnen und freiwillige andere Vorleserinnen mitgebracht hatten.

 

Am Montag hatten die 4-er dann Besuch von Herrn Lienenkämper, der eine Stunde seiner Zeit opferte, um bei den Kindern ein Kino im Kopf zu erzeugen. Es wurde viel gelacht und die Zeit ging viel zu schnell vorbei.

 

 

 

9. November 2018, St. Martin in Büttgen

Wie jedes Jahr leuchteten die wunderschönen Laternen durch Büttgen

und brachten große und kleine Augen zum Strahlen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Sammler und Sammlerinnen, Begleiter

und Begleiterinnen und natürlich an den Martinsverein, ohne

den diese Tradition nicht weiterleben könnte.

Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie diese wertvolle Arbeit!

 

 

 

3. November, Fackelausstellung 2018

 

      

 

       

 

      

 

       

 

 

 

Unser Weg nach Trier, 19. und 20.04.2018

Früh am Morgen sind wir losgefahren. In Kordel haben wir eine Rast gemacht. Wir haben uns Steine gesucht und Namen, die uns wichtig sind, darauf geschrieben. Dann haben wir uns auf den Weg gemacht. Auf dem Weg haben wir gebetet und viel gesungen. Als wir fast in Trier waren, haben die Glocken für uns geläutet. Wir gingen singend in die Kirche. Dann haben wir den Heiligen Matthias begrüßt, indem wir ihm die Füße gekitzelt haben. Nach dem Abendessen war ein Wortgottesdienst. Anschließend haben wir noch lange im Hof gespielt. Wir werden sicher noch lange daran denken.

 

 

 

 

19.-23. März, Projekttage zum Thema "Passion Jesu"

    

  

Beginn der Projektwoche in der alten Kirche von St.Aldegundis. Einführung in das Thema "Passion"
durch Herrn Diakon Becker.

  
Im Anschluss daran arbeiteten alle c- Klassen zum Thema Kreuzweg gemäß ihrer Altersstufe.

 

 

      

 

Kreuzwege im Klassenzimmer

 

 
"Wieso sucht ihr den Lebenden bei den Toten?"  - Glaubt an Hoffnung, Liebe und Leben.

Gemeinschaftsarbeit aller 4 Klassen.

 

 

      

Zum Abschluss der Projekttage fuhren alle nach Meerbusch zum Kreuzweg an der Niederdonker Kapelle. Auch hier wurden wir von Herrn Diakon Becker begleitet.

Er führte die Klassen 1 und 2 in kindgerechter Weise über die 14 Stationen. Für die Klasse 3 und 4 übernahmen das die Kinder aus der 4c, die zu jeder Station einige Gedanken vortrugen. In einer gemeinsamen Andacht mit vielen Liedern und unter der Gitarrenbegleitung durch Herrn Becker endete unser Ausflug in der Niederdonker Kapelle. 

 

16.März 2018, 3-Besen-Tag

 

 

Die Klassen 3b und 3c sammelten  - mit Bollerwagen und Handschuhen ausgestattet - rund um die Schule eine Menge Müll und stellten sich des Öfteren die Frage:

"Wieso werfen die Menschen den Müll nicht in den Eimer, der ein paar Meter weiter steht?"

Aufregendstes Fundstück war ein Safe.

 

 

 

 

22. Dezember, Abschlussgottesdienst "Engel"

 

      
  
 

Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein,
die Engel.

Sie gehen leise, sie müssen nicht schrein,
manchmal sind sie alt und hässlich und klein,
die Engel.

Sie haben kein Schwert, kein weißes Gewand,
die Engel.

Vielleicht ist einer, der gibt dir die Hand,
oder wohnt neben dir, Wand an Wand,
der Engel.

Dem Hungernden hat er das Brot gebracht,
der Engel.

Dem Kranken hat er das Bett gemacht,
er hört, wenn du rufst, in der Nacht,
der Engel.

Er steht im Weg, und der sagt: Nein,
der Engel.

Groß wie ein Pfahl und hart wie ein Stein –
Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein,
die Engel.

Rudolf Otto Wiemer
aus: Engelstöne. Von himmlischen Boten und heimlichen Freunden. Begleitheft zur CD, Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken, 2005.

 

11.Dezember, Spielenachmittag mit Adventfenster

Im Rahmen des KBZ fand das diesjährige Adventfenster gemeinsam mit allen Einrichtungen auf dem Schulhof an der Lichtenvoorder Straße statt.

Zur Vorbereitung wurde gemeinsam gesungen, damit am Abend alle Großen und Kleinen textfest waren.

 

       

 

17.November, Bundesweiter Vorlesetag

 

 

      

  
In diesem Jahr fand der Tag auch innerhalb des KBZ statt. Die Kinder der dritten Klassen waren in den 3 Kindergärten und haben dort den "Kleinen" vorgelesen,

die begeisterte Zuhörer waren. Link:Johannes-Kindergarten

Die vierten Schuljahre lasen ihren Patenklassen vor.

Die zweiten Schuljahre lasen sich gegenseitig vor.

 

10.11.17 St.Martin in Büttgen

 

 

Wir hatten mächtig Glück mit dem Wetter, so dass wir trocken auf dem Rathausplatz ankamen.

Ein herzliches Dankeschön an alle OrganisatorInnen und HelferInnen, ohne die dieses

stimmungsvolle Martinsfest in Büttgen nicht möglich wäre.

 

29.Juni: Initiative des Sponsors Ineos (Tu Was): Go- Run for Fun in Neuss Rosellen

 

      

 Fechten mit Maskottchen Dart und Säbelfechterin Anna Limbach und zum Aufwärmen ein bisschen Tanzalarm

 

Projektwoche 2017: Leben zur Zeit Jesu

 

 Vom 19.06.-23.06. hatten alle C-Klassen der GS Budica Projektwoche. Das Thema lautete: Das Leben zur Zeit Jesu. Für die Einführung hat uns Herr Becker ein paar Bilder auf einer kleinen Leinwand gezeigt. In einem kleinen Heftchen konnten wir ganz viele Aufgaben machen. Wir haben auch eine Karte von Israel ausgemalt und Arbeitsblätter bearbeitet. Am nächsten Tag haben uns auf ein paar Blätter Joshua und Junia erzählt, wie sie vor 2000 Jahren gelebt haben. In Gruppen aufgeteilt haben wir Plakate gebastelt. Ich hatte das Thema "Die jüdische Religion"(Sabbat, Synagoge, Tempel, Thora) Das hat Spaß gemacht. Am Donnerstag war es endlich soweit. Wir sind mit dem Bus ca. 1,5 Stunden nach Holland gefahren. Als wir in Nijmwegen angekommen sind, war ich erleichtert. Im Museum Orientalis gab es viel zu entdecken. Besonders beeindruckt haben mich die Häuser. Es war erstaunlich, dass sie schon so luxuriös waren. Dort gab es auch eine Synagoge. Es gab einen Kibbuz mit einem Keiler und vielen Hühnern. Der Ausflug hat mir am besten gefallen. (Konrad, 3c) 

 

Bundesjugendspiele 2017

 

      
Es war zwar kein optimales Wetter - dem Spaß stand dies aber nicht im Weg. 

 

      

Ein besonderer Dank gilt wie schon im letzten Jahr der Sporthelfer-AG der Gesamtschule unter der Leitung von Frau Stukenborg,

sowie allen Eltern, die sich bereit gehalten haben, falls Unterstützung benötigt wurde und die uns nicht haben "alleine im Regen stehen lassen". 

 

Karneval 2017

Nach Karnevalsfeiern in der Klasse haben wir dem Wetter getrotzt und sind in einer kleinen Runde "lautstark" mit Rasseln und Topfdeckeln durch Büttgen gezogen.

Vom Fördeverein gab es zur Stärkung in der Schule Quarkbällchen. Vielen Dank dafür - auch an die helfenden Eltern. Im Anschluss ging es dann gemeinsam in die

Turnhalle:

 

   

   

Wir grüßen Frau Mumbauer:

"Büttgen Helau"

 

Besuch von der Tante aus Marocco

Frau Ziem "Helau"

 

und dann kommt ein Telegramm, dass sie doch kommt: "Jaaahhh"

 

 

      

Büttgen is ´ne schöne Stadt:

Frau Stranz "Helau"

 

Nachdem wir in Hochstimmung waren, kam dann

das Kinderprinzenpaar mit den "Blauen Fünkchen"...

 

...und lieferte zum Abschluss des Tages eine

gekonnte Vorstellung.

 

Bundesweiter Vorlesetag der Stiftung Lesen, 18.11.2016 

 

Landtagspolitiker Lienenkämper liest Kindern vor

Zum bundesweiten Vorlese-Tag am Freitag war der CDU-Landtagsabgeordnete Lutz Lienenkämper in der Grundschule Budica zu Gast.

Die rund 75 Kinder aller dritten Klassen lauschten rund eine Stundeganz ruhig und brav den Kurzgeschichten, die ihnen der Politiker aus dem Band "Erzähl uns eine Geschichte" mit Werken der bekanntesten Kinderbuchautoren vorlas. Sie hörten unter anderem von Erlebnissen mit einem neugeborenen Brüderchen und erfuhren, wie ein Gewitter entsteht. Für zahlreiche Lacher und bunte Bilder im Kopf sorgten die lebhaften Schilderungen. Sowohl den Kindern wie auch dem Landtagsabgeordneten machte das Vorlesen sichtlich Spaß.

"Der Vorlesetag ist einer meiner liebsten Termine im Jahr und ich beteilige mich gern an der Aktion. Das Vorlesen besitzt eine wichtige Bedeutung für die Entwicklung der Kinder. Es regt ihre Vorstellungskraft an und soll sie für das selbstständigen Lesen begeistern. Deshalb sollte man sich immer die Zeit nehmen, um den Kindern regelmäßig etwas vorzulesen", sagt Lienenkämper.

Deshalb gab es dann zu den "Zugabe"-Rufen der Kinder trotz Schulgongs von den Klassenlehrerinnen die Erlaubnis

zu einer weiteren Kurzgeschichte - auch als Belohnung für das aufmerksame Zuhören der Schüler.

 

Quelle: Artikel aus der NGZ vom 19.11.16

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kaarst/landtagspolitiker-lienenkaemper-liest-kindern-vor-aid-1.6406000

 

   

   
  
 Auch in allen anderen Klassen wurde fleißig gelesen. Mal übernahmen das die Klassenlehrerinnen, mal Lesemütter oder Eltern und bei unserern Kleinsten lasen die Paten aus Klasse 4.

 

 

St. Martin, 4.11.2016

 

       

Aufstellen! Gleich gehts los!

 

Gespannt verfolgen alle die Martinsgeschichte

 

Stimmungsvoller Ausklang mit Glockengeläut

  

Laternenausstellung, 2.11. 2016

 

         

 

         

         

 

Schulfest, 24.06.2016

 

       

Es gab viele Spiele, die von Eltern betreut wurden.

Vielen Dank dafür!

 

Wie immer unterstützten Eltern  - mit Backspenden und ihrer Hilfe beim Ausschank  - das reichhaltige Kuchenbuffet. Auch hierfür vielen Dank!

 

Zum Abschluss gab es noch eine Tombola.

Unser Dank gilt in diesem Fall den vielen Spendern.

 

3. Juni 2016 : Initiative des Sponsors Ineos (Tu Was): Go- Run for Fun in Neuss Rosellen

      

  

"Das war unser Sportwochenende: Wir sind mit der ganzen Schule gefahren und das war voll schön.

Der Lauf hieß Go For Fun (Go - Run for Fun).

Wir sind mit dem Bus hingefahren und es war ganz schön warm. Im Ziel haben wir einen Apfel und eine Trinkflasche bekommen.

Da waren 1000 Kinder. Ich bin mit Franziska losgerannt, Hand in Hand. Am Nachmittag war ich in der Ogata." (Luzi, 1b)

 

Mit dabei war auch Go Run For Fun Botschafter Björn Otto,

der die Kinder mit Handschlag im Ziel begrüßte und

den Kindern im Anschluss Autogramme gab. 

 
  

 

 

Fronleichnam 2016

 

      

 Viele kleine und große Helfer kümmerten sich um den Blumenschmuck .... 

 

      
  
so dass die Prozession pünktlich empfangen und der Schlusssegen bei strahlendem Sonnenschein erteilt werden konnte.

 

Mühlenfest 2016

 

Am Pfingstmontag um 15.00 Uhr kamen Kinder der GS Budica zur Braunsmühle,

um dort im Rahmen des Mühlenfestes, zu dem immer Einiges geboten wird, den Besuchern

Lieder aus dem Chor zu präsentieren. Wie immer wurden sie dabei von Liane Ziem begleitet.

 

 

 

 

 

3 Besen Tag 2016

Kleine und große Helfer sammelten rund um das Schwimmbad und die Radsporthalle

bei schönstem Frühlingswetter am 12.März eine Menge Müll.

 

 

 

 

 

Karneval 2016

 

      

Alle warten gespannt ...

 

Büttgen is´ne schöne Stadt ...

klang auch in der OGS ganz toll.

 

Auch die Tante aus Marokko kam zu Besuch:

"Jaaaaaaa !!!!"

 

   

Nachdem die Oma dann noch durch den Hühnerstall gefahren war,

 

gab´s vom Förderverein noch die Quarkbällchen, die inzwischen den Weg von der Sparkasse in die Schule geschafft hatten. DANKE !!!

 

Projektwoche des Teilstandortes 11.-15. Januar 2016 zum Thema "Heilige 3 Könige"

 

      

  

In der Woche vom 11.1. – 15.1. 2016 fand die diesjährige Projektwoche statt. Zu Beginn versammelten sich alle Kinder der c-Klassen in der Pfarrkirche St. Aldegundis. Dort führte Herr Becker gemeinsam mit einer Sternsinger-Gruppe in die Projektwoche ein. Die Sternsinger führten dann die Kinder zur Schule zurück und sprachen ihren Segensspruch für die Schule.

An den nachfolgenden Tagen beschäftigten sich alle Kinder altersgemäß mit dem Thema „Heilige 3 Könige“. Die ersten Klassen malten Bilder, die zweiten erstellten Plakate zu den Königen und ihren Geschenken. In der 3. Klasse wurden die Abenteuer der Könige, die sie auf ihrem Weg erlebten, bearbeitet. Das 4. Schuljahr verfasste eigene Texte, die dann in einem Stabpuppenspiel, einem Folientheater, einem Kartontheater und einem normalen Theater dargestellt wurden.

Den Abschluss bildete eine gemeinsame Fahrt zum Kölner Dom. In verschiedenen Führungen konnte auch der Schrein der heiligen 3 Könige im Dom besichtigt werden.

 

      
  

 

Medienwoche, 16.-20. November 2015

 

   

   

  
Der kleine Drache Kokosnuss kommt zu Besuch in die ersten Klassen.

 

 

      
  
Klasse 2a und 2b hatten Spaß mit den wilden Kerlen.

 

 

      
   
In Klasse 2c war das Sams zu Besuch.

 

 

      

Klasse 3a wurde aktiv nach der Lektüre der "Sockensuchmaschine".

 Die 3c beherbergte für eine Woche die "Olchis".

 

        
In Klasse 3b wurde angeregt durch das "Vamperl" zum Thema Fledermäuse geforscht. 

  

 

   

 

 

   

  
Klasse 4a und 4b erstellten durch Leihgaben vieler Eltern - besonderer Dank gilt Herrn Neuendorf - eine Ausstellung "Von der Trommel zur Whats App".

 

   

 

   
Klasse 4c erstellte im Rahmen der Texthelden" eine eigene Zeitung. 

Alle vierten Klassen lernten etwas über Sicherheit im Netz und machten einen Surfschein.

 

 

Fußballturnier der 4. Klassen

 

 

      

eine motivierte Mannschaft

 

lautstarke Schlachtenbummler

 

Fazit: Es hat Spaß gemacht!

 

neu - neu - neu - neu - neu - neu - neu - neu

 

Wallfahrt 2015

Bei herrlichstem Sonnenschein und nicht zu hohen Temperaturen ist die Klasse 3c des katholischen Teilstandortes zur Abtei in Trier gewandert.

Alle Kinder haben den ca. 15 km langen Wanderweg gut überstanden und unterwegs noch Zeit zum Spielen gefunden. Am Ende hatten wir lediglich eine Blase zu beklagen. Dieses Kind spielte am Abend einfach auf Socken. Beim Abendessen haben alle recht gut zugelangt, solch eine Tour macht eben auch hungrig. Das Einschlafen im Saal mit allen Kindern zusammen gestaltete sich etwas schwierig, doch war die anschließende Nachtruhe herrlich still – bis die ersten jungen Pilger gegen 6 Uhr erwachten…

Diese gemeinsame Wallfahrt war sehr erlebnisreich und wird uns allen sicherlich in Erinnerung bleiben.  

 

 

 

neu - neu - neu - neu - neu - neu - neu - neu

Frau Ziem war wie immer am 3-Besen-Tag mit Kindern und engagierten Eltern unterwegs.

 

      

 

 

27.3.2015 Verleihung des Fairness-Siegels für Schulen in NRW

Nach eineinhalbjähriger Arbeit wurde uns das Fairness-Siegel durch Herrn Dr. Rüdiger Stellberg überreicht. Dazu gehören Einrichtungen wie Streitschlichter, Patenschaften, der Klassenrat und der Schülerrat innerhalb der Schülerschaft, die bei Konflikten bereit stehen. Es gibt regelmäßig Zeiten, in denen das Zusammenleben in der Klasse und die Einhaltung von Regeln thematisiert wird. Im Kollegium wurden übergreifende Regeln für ein respektvolles Verhalten während des Unterrichts erstellt, deren Einhaltung mit gelben und roten Karten stringent, abgestuft und fair sanktioniert wird. Zum Elternsprechtag gibt es auch für die Kinder Zeiten, zu denen sie über Kriterien der Leistungsbewertung und ihren Leistungsstand informiert werden. Frau Mumbauer, Frau Bütow und Frau Waterkamp wurden aus der Lehrerschaft gewählt und können in Konfliktfällen zur Kurzberatung herangezgen werden.