Grundschule Budica

   Hier ein paar Einblicke in unsere Schule, die sicher noch ergänzt werden.

 

   

Unsere Schule bietet Ihren Kindern gut ausgestattete Räume mit Leseecken, 2 Computern, einem Drucker und vielfältigen Lern- und Arbeitsmaterialien. So schaffen wir  Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen.

         

    

Neben den erforderlichen Klassenräumen, die ebenerdig gelegen auch einen direkten Zugang ins Freie ermöglichen, gibt es in der Schule einen neuen Musikraum mit Theaterbühne im Bereich des Neubaus der OGATA, sowie eine Schülerbücherei.

Die Schule verfügt über einen großen Schulhof, der mit verschiedenen Spiel-, Sport- und Bewegungsgeräten ausgestattet ist sowie über eine Außensportanlage, eine eigene Turnhalle und einen für viele Ball- und Bewegungsspiele geeigneten Allwetterplatz, den sogenannten Bussi-Platz. 

               

der Bussi-Platz

 

eigene Turnhalle

 

 

 

Planung des neues Spielplatzes

Nachdem die Kinder selbst Vorschläge für den neuen Spielplatz einbringen durften, wurde mit dem Bau des Klettergerüstes begonnen. Dabei wurden die fleißigen Arbeiter von vielen staunenden Kinderaugen beobachtet.

 

     
 
 

 

 

 

      

Nach der Eröffnung am 7.September 2012 steht den Kindern ein neuer Spielplatz an der Lichtenvoorderstraße in den Pausen zur Verfügung. 
Diesen hat die Stadt als Ersatz für den alten Platz, der dem neuen Bildungszentrum weichen musste, nach den Ideen der Kinder aus den vierten Schuljahren so wunderschön gestalten lassen, dass er keine Wünsche offen lässt.

 

 

 

In den Räumen der OGATA befindet sich unsere Schülerbücherei.

Wöchentlich hat jede Klasse einen Ausleihtermin bekommen. Frau Kiefer und ihr Team haben in der Zusammenlegung der beiden Büchereien eine Sammlung erstellt, in der sicher jedes Kind ein Buch findet, welches es interessiert.
 
Es gibt mehr als 1800 Bücher, darunter über 500 Sachbücher, die darauf warten, von den jungen Leseratten verschlungen zu werden.

Ca. 1000 Titel sind in Antolin verzeichnet und mit speziellen Aufklebern markiert. 

Darüber hinaus stellt der Förderverein Mittel bereit, um den Bestand zu ergänzen und zu aktualisieren.
 
Die Leihfrist beträgt 2 Wochen, das Rückgabedatum wird auf dem Fristzettel im Buch eingetragen. Verlängerung um eine Woche ist möglich. Die Leserausweise verbleiben in der Bücherei.
Bei Überziehung der Leihfrist bekommen die Kinder eine Erinnerungskarte und es fällt eine geringe Mahngebühr an:

1. Woche:grüne Karte0,25 €
2. Woche:gelbe Karte0,50 €
3. Woche:rote Karte1,00 €

Verlorene oder stark beschädigte Bücher müssen ersetzt werden. Die Einnahmen werden für Büchereimaterial oder neue Bücher verwendet.